Provisorische Traktanden der PV vom 2. April 2017

Sehr geehrte Mitglieder der Piratenpartei Aargau

Die diesjährige Versammlung der Piratenpartei Aargau findet am 2. April 2017 im «Roschtigen Hund» Aarau statt.

Was: Piratenversammlung
Wo: Roschtige Hund, Ziegelrain 2 Aarau
https://www.google.ch/maps/place/Ziegelrain+2,+5000+Aarau/@47.3916364,8.0420352,17z/data=!3m1!4b1!4m5!3m4!1s0x47903be8c764c879:0xa74b3b7213cb4374!8m2!3d47.3916364!4d8.0442292
Wann: 14 Uhr bis ca. 18 Uhr

Bei der diesjährigen Versammlung geht es um nichts Geringeres als die Zukunft der Partei. Zwei Vorstandsmitglieder treten zurück, u.a. der Präsident Dominic Zschokke und der Vizepräsident Matthias Müller. Gesucht wird ein neuer Präsident und mindestens zwei neue Vorstandsmitglieder. Jetzt sind alle, welche zum weiteren Bestehen der Partei beitragen wollen, gefordert, Verantwortung zu übernehmen. Sollten wir es nicht schafffen, einen tragfähigen Vorstand zu wählen, werden wir auch die Auflösung der Partei thematisieren.

Ihr könnt bis nächsten Sonntag, 26. März, eigene Anträge einreichen und die Traktanden ergänzen. Die definitiven Traktanden erhaltet ihr 5 Tage vor der GV.

*************************************************
TRAKTANDEN

1. Begrüssung der Versammlung durch den Präsidenten

2. Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr durch den Präsidenten

3. Grundsatzentscheid:
Antrag von Dominic Zschokke im Namen des Vorstandes:
Da die Zukunft des Vereins ungewiss ist, sind alle Mitglieder stimmberechtigt, welche den letzten Mitgliederbeitrag bezahlt haben. Der diesjährige Mitgliederbeitrag wird entrichtet nach Aufrechterhaltung eines funktionsfähigen Vorstandes am Ende der Versammlung.
Dies bedeutet eine Ergänzung der Statuten:
„Bei ungewisser Zukunft der Partei sind Mitglieder stimmberechtigt, welche den letztjährigen Mitgliederbeitrag bezahlt haben.“
Bei Ablehnung dieses Antrages erfolgt die Bezahlung des Mitgliederbeitrages vor Ort.

4. Präsentation der Bilanz und des Budgets durch den Schatzmeister

5. Entlastung des Vorstandes

6. Rücktritt von Matthias Müller als Vizepräsident und von Dominic Zschokke als Präsident.

7. Wahl eines neuen Präsidenten. Alle Mitglieder sind zur Wahl zugelassen. Kandidaten können sich vor oder während der PV melden.

8. Wahl der Vorstandsmitglieder. Zwei bis drei Posten sind vakant und müssen neu besetzt werden. Zur Wiederwahl stehen Markus Amsler und Angelo Puma.

9. Bei Unterbesetzung des Vorstandes: Grundsatzdiskussion über die Zukunft der Partei.
Option 1: Moratorium. Rumpfpartei wird erhalten bis zur nächsten Versammlung.
Option 2: Auflösung der Partei nach Statuten

10. Bei ausreichender Besetzung des Vorstandes: Parolenfassung zu den kommenden Abstimmungen
– 21. Mai 2017: Energiegesetz vom 30. September 2016

11. Ausklang und Verabschiedung.