Kategorie-Archiv: Sonstiges

Einladung zur ordentlichen PV 119

Innerhalb der statutarischen Frist sind keine neuen Anträge eingereicht worden. Dies ist die definitive Traktandenliste für die ordentliche Piratenversammlung vom  Dienstag, 12. Februar 2019, 19:00 – 21:00 Uhr im Restaurant Chili Mex. Hintere Bahnhofstrasse 68 in Aarau

Statutarische Traktanden: [1]

  1. Genehmigung der Versammlungsordnung
  2. Annahme des Protokolls der letzten a.o. PV [2]
  3. Annahme des Jahresberichtes
  4. Annahme der Jahresrechnung
  5. Décharcheerteilung des Vorstandes
  6. Wahl des Vorstandes
    Es stellen sich zur Verfügung:
    Markus Amsler (Präsident, bisher)
    Sylvia Oldenburg (Vizepräsidentin, bisher)
    Marc Landolt (Vizepräsident, bisher)

Übrige Traktanden:

  1. Wiederanschluss an Piratenpartei Schweiz:

Dazu sind Änderungen einiger Paragrafen der Statuten nötig, nämlich:

Art. 1 Name und Sitz

bisher:

Unter dem Namen «Piratenpartei Aargau», abgekürzt «PPAG», besteht eine Partei im Sinne von Art. 137 BV und ein Verein im Sinne von Art. 60ff. des ZGB mit Sitz in Aarau.

neu:

Unter dem Namen «Piratenpartei Aargau», abgekürzt «PPAG», besteht eine Partei im Sinne von Art. 137 BV und ein Verein im Sinne von Art. 60ff. des ZGB mit Sitz in Aarau. Die PPAG ist eine kantonale Sektion der Piratenpartei Schweiz (im weiteren Verlauf PPS genannt)

Art. 2 Zweck

bisher:

Die PPAG hat zum Zweck, Politik in der Schweiz zu betreiben und die politischen Interessen ihrer Mitglieder zu vertreten. Diese Interessen basieren auf den Werten und Zielen der internationalen Piraten-Bewegung und werden in einem Parteiprogramm und in Positionspapieren spezifiziert.

neu:

Die PPAG hat zum Zweck, Politik in der Schweiz zu betreiben und die politischen Interessen ihrer Mitglieder zu vertreten. Diese Interessen basieren auf den Werten und Zielen der internationalen Piraten-Bewegung und werden in einem Parteiprogramm und in Positionspapieren spezifiziert. Sie vertritt diese Interessen auf kommunaler und kantonaler Ebene und in der PPS.

Art. 3 Mitgliedschaft

bisher:

(nicht vorhanden)

neu:

  1. Ein Mitglied der PPAG darf nicht gleichzeitig Mitglied einer anderen Sektion der PPS sein.

Art. 12 Auflösung

bisher:

1. Für die Auflösung der PPAG ist die Zweidrittelmehrheit eines 20%-Quorums aller Mitglieder erforderlich.

2. Nach Auflösung des Vereins wird das Vermögen, nach Abzug sämtlicher Kreditoren, einer gemeinnützigen Organisation zugeleitet. Die Wahl der Organisation wird durch die auflösende PV gefällt.

neu:

  1. Der Verein kann durch Beschluss der Mitgliederversammlung aufgelöst werden. Zur Gültigkeit eines solchen Beschlusses ist die Zustimmung von zwei Dritteln der anwesenden Mitglieder erforderlich.
  2. Bei einer Auflösung des Vereins wird ein allfälliges Vereinsvermögen der PPS übergeben. Falls diese nicht mehr existieren sollte, wird das Vereinsvermögen einer anderen wegen Gemeinnützigkeit oder öffentlichem Zweck steuerbefreiten juristischen Person mit Sitz im Kanton Aargau zugewendet. Die Mitgliederversammlung beschliesst den Verwendungszweck mit dem einfachen Mehr.

Auch ändert sich der Mitgliederbeitrag wie folgt:

Mitglieder, die bisher nur bei der PPAG Mitglied waren:
Der Normalbeitrag von CHF 100.00 ändert sich nicht, allerdings gehen davon CHF 80.00 an die PPS, CHF 20.00 an die PPAG. Der Beitrag für wenig verdienende beträgt weiterhin CHF 40.00, muss aber direkt an die PPAG bezahlt werden. Mitglieder, welche diesen tiefen Beitrag bezahlen, bleiben nur Mitglied der PPAG und haben in der PPS kein Stimm- und Wahlrecht.

Mitglieder, die bisher Mitglied bei der PPS und auch bei der PPAG waren:
Die haben bis jetzt CHF 100.00 an die PPAG und CHF 80.00 an die PPS bezahlt. Neu müssen Sie nur CHF 100.00 bezahlen. Davon sind CHF 80.00 für die PPS und CHF 20.00 für die PPAG.

Der Mitgliederbeitrag für die PPAG und die PPS wird in Zukunft von der PPS erhoben.

Frage: soll sich die Piratenpartei Aargau wieder der Piratenpartei Schweiz anschliessen?

Frage: sollen die Änderungen der Statuten angenommen werden?

  1. Nationalratswahlen 2019

Der Vorstand hat beschlossen, dass die PPAG an den Nationalratswahlen 2019 teilnehmen wird. Markus Amsler, Sylvia Oldenburg und Kilian Brogli stellen sich zur Verfügung.

Frage: sollen diese drei Personen für Wahlen in den Nationalrat nominiert werden?

Für den Kanton Aargau stehen insgesamt 16 Listenplätze zur Verfügung. Es sollen also noch weitere Kandidaten gesucht werden.
Vorschläge dazu:
– potentielle Kandidaten anschreiben durch Markus, ev. Massenmail
– Plattform und Reichweite für Wahlkampf
– Brainstorming: Slogans, Ideen
– Junge Piraten rekrutieren, ev. Gamer und Studenten
– Piratensäbel von PPBE bestellen
– Aktionen mit anderen Sektionen besser absprechen und gegenseitig profitieren
– Schweizweite Piratenparty.

Weitere Vorschläge sind willkommen.

  1. Diverses

[1] https://www.piraten-aargau.ch/statuten/
[2] https://www.piraten-aargau.ch/protokolle/ausserordentliche-piratenversammlung-vom-19-mai-2018/

Die Nationalsratswahlen stehen vor der Türe. Wir sind voll motiviert.

Der Vorstand lädt daher zur Piratenversammlung (#PPAG119) ein.

Wann: Dienstag, 12. Februar 2019, 19:00 – 21:00 Uhr
Wo: Restaurant Chili Mex. Hintere Bahnhofstrasse 68 in Aarau

Provisorische Agenda:

– Wiederanschluss an Piratenpartei Schweiz
-> Beschluss durch Markus/Kilian -> OK
-> über Statutenartikel abstimmen
-> Verteilung Mitgliederbeitrag ändert sich deutlich

– Nationalratswahlen 2019
-> Spitzenkandidaten nominieren, vorgeschlagen sind Markus, Kilian, Sylvia
-> Suche nach weiteren Kandidaten für die Liste
-> potentielle Kandidaten anschreiben durch Markus, ev. Massenmail
-> Plattform und Reichweite für Wahlkampf
-> Brainstorming: Slogans, Ideen
– Junge Piraten rekrutieren, ev. Gamer und Studenten
– Piratensäbel von Bern bestellen
– Aktionen mit anderen Sektionen besser absprechen und gegenseitig profitieren
– Schweizweite Piratenparty.

Die vollständige Traktandenliste wird eine Woche vor der PV auf unserer Homepage publiziert.

Anträge für Traktanden bitte bis spätestens 5. Februar 2019 per E-Mail an vorstand@piraten-aargau.ch.

Stimm- und Wahlrecht haben Piraten, die den Jahresbeitrag 2019 bezahlt haben (CHF 100.00 für Normalverdiende, CHF 40.00 für wenig Verdienende .
Der Beitrag kann auch an der PV bar bezahlt oder vorher auf unser Bankkonto überwiesen werden:

Postcheck-Konto 46-110-7
(Alternative Bank Schweiz AG, zHd Piratenpartei Aargau, 5000 Aarau) IBAN CH07 0839 0033 5295 1000 9 BIC/SWIFT ALSWCH21XXX Clearingnr. 8390

Bitte beachten: bei Einzahlung am Postschalter werden uns Spesen abgezogen.

Die Versammlung ist öffentlich.

Im Auftrag des Präsidenten Markus Amsler:
Rudolf Sommer & Sylvia Oldenburg

Einladung zur a.o. PV 182

Der Abstimmungstermin vom 10. Juni 2018 rückt näher.  National ist über eine Initiative und ein Referendum abzustimmen. Ausserdem soll unser Vorstand ergänzt werden.

Der Vorstand lädt deshalb zur ausserordentlichen Piratenversammlung (#PPAG218) ein.
Wann: Samstag, 19. Mai 2018 14:00 bis ca. 18:00 Uhr
Wo: Gemeinschaftszentrum Telli, Girixweg 12, 5000 Aarau, Raum Tellistudio [1]

Provisorische Agenda:
Innerhalb der statutarischen Frist sind keine neuen Anträge eingereicht worden.  Dies ist also die offizielle Traktandenliste:

  1. Statutarische Traktanden [2]
    (Protokoll der letzten PV [3]
  2. Wahl von Frau Sylvia Oldenburg zum Mitglied des Vorstandes. Sylvia wird sich an dieser a.o. PV selber vorstellen
  3. Wir wollen Parolen fassen für die eidg. Abstimmungen vom 10 Juni 2018:
  4. Vorlage 1: Volksinitiative vom 1. Dezember 2015 „Für krisensicheres Geld: Geldschöpfung allein durch die Nationalbank! (Vollgeld-Initiative)“ [4]
  5. Vorlage 2: Bundesgesetz vom 29. September 2017 über Geldspiele (Geldspielgesetz, BGS) [5]
  6. Antrag 1 eingereicht durch den Präsidenten Markus Amsler:
    Der Vorstand nehme unverzüglich Abklärungen vor, wie bei einer  Wiedereingliederung in die Piratenpartei Schweiz vorzugehen ist. Er nehme dazu mit der Piratenpartei Schweiz Kontakt auf und erstelle einen Bericht über die Änderungen und allenfalls zu erwartenden Folgen einer Wiedereingliederung.
    Der Bericht wird an der nächsten a.o. PV präsentiert (voraussichtlich vor dem nächsten Blanko-Abstimmungstermin vom 23. September 2018).

Die vollständige Traktandenliste wird eine Woche vor der PV auf unserer Homepage publiziert. [6]

Anträge für Traktanden bitte bis spätestens Freitag, 11. Mai 2018 per E-Mail an vorstand@piraten-aargau.ch.

Stimm- und Wahlrecht haben Piraten, die den Jahresbeitrag 2018 bezahlt haben.
Der Beitrag von CHF 100.00 kann auch an der a.o. PV bar bezahlt oder vorher auf unser Bankkonto überwiesen werden:

Postcheck-Konto 46-110-7
(Alternative Bank Schweiz AG, zHd Piratenpartei Aargau, 5000 Aarau)
IBAN CH07 0839 0033 5295 1000 9
BIC/SWIFT ALSWCH21XXX
Clearingnr. 8390

Bitte beachten: bei Einzahlung am Postschalter werden uns Spesen abgezogen.

Die Versammlung ist öffentlich.

Im Auftrag des Präsidenten Markus Amsler:
Rüedu Sommer

[1] https://gztelli.ch/raumvermietungen/telli-studio/
[2] https://www.piraten-aargau.ch/statuten/
[3] https://www.piraten-aargau.ch/protokolle/ordentliche-piratenversammlung-vom-10-februar-2018/
[4] https://www.vollgeld-initiative.ch/initiativtext/
[5] https://www.admin.ch/opc/de/federal-gazette/2017/6245.pdf
[6] https://www.piraten-aargau.ch/

 

 

Die Piratenpartei Aargau nimmt den Datenschutz ernst

Bereits sei einiger Zeit unterhält der Vorstand der Piratenpartei Aargau Kontakte zur „Beauftragten für Öffentlichkeit und Datenschutz„. Unsere Anfragen per e-mail wurden jeweils prompt, sachkundig und konstruktiv beantwortet.

Der Datenschutz ist ein zentrales Thema der Piratenpartei. Dabei meinen wir den Schutz der persönlichen Daten. Vorschläge für neue oder Änderung bisheriger Gesetze, Verlautbarungen aus Kreisen der Wirtschaft und politischen Parteien veranlassen uns, hier wachsam zu bleiben.

Wir wollen einen starken Datenschutz im Kanton Aargau. Der Vorstand hat deshalb der Beauftragten für Öffentlichkeit und Datenschutz, Frau Gunhilt Kersten und ihren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen mit einem Brief die Unterstützung zugesagt.

 

Gegründet

Am 29. Dezember wurde die Piratenpartei Aargau im «Roschtige Hund» in Aarau gegründet. Neben den Aargauer Piraten durften wir den Präsidenten Dennis Simonet, den Vizepräsidenten Pascal Gloor, den Aktuar Thomas Bruderer sowie den Schatzmeister Pascal Vizeli des Vorstands der Mutterpartei begrüssen. Ausser dem fast kompletten Vorstand der Piratenpartei Schweiz wohnten auch Vorstandsmitglieder der drei anderen Sektionen der Gründung bei. Die anwesenden zwölf stimmberechtigten Aargauer Piraten nahmen die Statuten einstimmig an. Zum Präsidenten der Piratenpartei Aargau wurde der 28-jährige Lukas Vogel aus Birr gewählt. Er wird unterstützt durch den 31-jährigen Stefan Ott aus Küttigen, welcher die Funktion des Vizepräsidenten übernimmt. Zum Aktuar und Schatzmeister wurde der 20-jährige Michael Schlotter aus Buchs gewählt.

Gegründet weiterlesen